KFZ Haftpflichtversicherung

KFZ Haftpflichtversicherung

Haftpflicht - Stempel, SymbolbildDie Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung mit einer gesetzlichen Mindestversicherungssumme von EUR 7 Mio, wobei die Versicherungen auch höhere Versicherungssummen anbieten. Sie deckt Schäden, die bei einem Unfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer verursacht werden. Wenn Sie selber schuld an dem Unfall sind, so wird „nur“ der Schaden des Unfallgegners gedeckt.

Der Schaden an Ihrem Auto wird nur gedeckt, wenn Sie eine entsprechende Kaskoversicherung abgeschlossen haben. Bei der Wahl des passenden Versicherers sind unterschiedliche Kriterien zu beachten, unter anderem folgende:

  • Wie hoch soll die Versicherungssumme sein?
  • Will ich einen Freischaden*?
  • Wie geht die Versicherung mit jugendlichen Lenkern um? Einige Versicherungen nehmen jugendliche Lenker gar nicht an, einige unter der Voraussetzung eines Selbstbehaltes bei einem von dem Lenker verursachten Unfalles und einige gegen einen Prämienzuschlag.

kfz_versicherung

Sie können die KFZ-Haftpflichtversicherung jährlich unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zur Hauptfälligkeit kündigen.
[§14 KHVG:

(1) Der Versicherungsvertrag endet, wenn er

1.mit einem Monatsersten, 0 Uhr, begonnen hat, ein Jahr nach diesem Zeitpunkt,
2.zu einem anderen Zeitpunkt begonnen hat, mit dem nächstfolgenden Monatsersten, 0 Uhr, nach Ablauf eines Jahres,
es sei denn, es wurde eine kürzere Laufzeit als ein Jahr vereinbart.

(2) Der Versicherungsvertrag verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn er nicht spätestens einen Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt worden ist. Beträgt die Laufzeit weniger als ein Jahr, so endet der Vertrag, ohne daß es einer Kündigung bedarf.]

*Freischaden: Bei einem B/M-wirksamen Unfall erfolgt intern keine Umstufung. Bei der Verbandstufe hingegen kommt es zu einer Umstufung.

Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot! Weiter zur Online-Anfrage.